Gegrillte Lammkeule

 

 

Gegrillte Lammkeule

 

Zutaten

Zutaten für 8
Personen
  • 1 Lammkeule von etwa 2 kg
  • 5 Knoblauchzehen
  • 50 g Kräuter (Oregano, Petersilie, Rosmarin, Thymian)
  • 100 ml Olivenöl
  • Saft von ½ Zitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 4 Fleischtomaten

 

Die Keule unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Knoblauchzehen abziehen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Zusammen mit den Kräutern, 50ml Olivenöl sowie dem Zitronensaft verrühren.Das gewürzte Öl rundherum in die Lammkeule einmassieren. Das Fleisch mit Folie abdecken und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

 

Den Backofen auf 200° C (Umluft 200° C) mit Grillstufe vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen und die Lammkeule darauf legen. Die Fleischtomaten halbieren, rund um die Keule legen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.

Das Backblech auf die unterste Schiene in den Backofen schieben. Die Lammkeule knapp 1 Stunde garen und zwischendurch wenden.

Fertig gegarte Keule in Alufolie wickeln und neben dem Backofen 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Das Backblech mit etwa 100 ml Wasser begießen und den Bratensatz losschaben. Die entstandene Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen und kurz aufkochen lassen.

Die Lammkeule aus der Alufolie nehmen, den entstandenen Bratensaft zur Sauce gießen und das Fleisch vom Knochen weg in Scheiben schneiden. Das Fleisch und Sauce separat servieren.

Zubereitungszeit: 1½ Stunden + Kühlzeit 1 Stunde

Grundsätzlich gilt: 15 Minuten Grillzeit für je 500 g Fleisch, dann ist es innen noch saftig und rosa. Je länger das Fleisch nach dem Grillen oder braten nachzieht, umso mehr wird es innen durch sein.

Gabriele Schmidt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.