Klippenkloster in Thessalien

Klippenkloster in Thessalien

Da das Dunkel abrann in weite Mulden,
versickernd durch Buschwerk und Schilf in Sümpfe, traten hervor in klaren Tag
die Felsen von Kalabaka, wie riesige Pfähle, daran die Unsichtbaren ihre Himmelsschiffe vertäuen.
Hängende Leitern erklomm ich
zum Kloster empor, das auf dem Gipfel wuchs, Kristall der Toten, umwittert von Angst
Durchs Fenster eindringend in das Refektorium:
Da saßen an den Speisetischen,
erstart beim ewigen Abendmahl,
Mönche, Mumien von Mönchen ,
in ihre Kutten eingeschnürt,
mit kleinen Stöcken im Genick,
die ihren Leibern Haltung gaben.
Was Auge war, lag in des kleinen Schädels Höhle, ein Klümpchen, grau verwittert,
und wüst vom Haar der Braunen überwachsen.
Der Abt mit Mitra und Stab
Steif angebunden seinen Thron,
des´ Lehne reich beschnitzt, ihn überragte mit goldenem Lamm und rotbemaltem Herz.
Ich schritt mit mürben Knien,
und hinter mir das Licht erfüllte
unsicher tastend das Geviert des Saals,
aufhellend nach und nach mit Abendstrahlen die bunten Heiligen auf weißgekalktem Grund.
Und funkelnd, glimmernd, sprühend
Das Kettenkreuz des Abtes
Schlug mich in frommen Bann.

 

Werner Helwig

Martin Pristl: Gebrauchsanweisung für Griechenland

 

 

Martin Pristl: Gebrauchsanweisung für Griechenland

 

 

Aber was er hier verzapft hat, ist göttlich-humorvoll und verleitet den GR-Reisenden zu permanentem Schmunzeln, zeitweiligem Kopfnicken und letztlich auch zu lauten Ausrufen “genau meine Meinung!” oder “das gibt`s doch gar nicht!” Und immer, wenn man glaubt eine Tendenz oder ein Vorurteil bestätigt zu sehen, wird der Leser gleich vom Gegenteil überzeugt. Hier erfährt man viel darüber dass es Esel, Großfamilien, Dosencontainer kaum noch gibt, dass Athen einmal im Jahr fast völlig ausgestorben ist und dennoch an anderen Tagen hochinteressant ist (“Wenn Sie feststellen: Athen ist phantastisch! Einfach grauenvoll! Dann haben Sie es genau getroffen.”) und dass ein “Expressbrief nach Deutschland ungefähr vier Tage unterwegs” ist – drei Tage bis zum Flughafen und dann …Aber der Leser erfährt auch interessante Fakten wie:
  • es gibt durchschnittlich 300 Sonnentage pro Jahr
  • 3000 griechische Inseln
  • kein Ort ist mehr als 100 km vom Meer entfernt
  • in GR ticken die Uhren nach einem eigenen Rhythmus
  • grundsätzlich kommt alles anders als man geplant (positiv zu sehen!)
  • zum Sitzen auf den Holzstühlen benötigt man gleich drei: einen zum Sitzen (über Eck), einen für die Füße und einen für die Arme…
Weitere Themen, die Geist und Seele erfrischen sind: Die Familie, das Osterfest, das Cafenion, echt griechisch essen gehen (am besten da, wo es am ungemütlichsten scheint und grelle Neonlampen leuchten…), Umgang mit Wasser, Politik und Geschichte, “Vom Klo und so”, Feiern mit Kostas, Mythos und (Aber-)Glaube, “Nein heißt ja und übermorgen nie”, etc. Und am Schluss folgt noch ein Glossar der bekanntesten “deutschen” Wörter, die aus dem Griechischen stammen.Wer dieses Buch GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR GRIECHENLAND für 12,90 Euro beim PIPER Verlag ersteht, hat alle Weisheiten über die Griechen “für sich gepachtet”. Der Autor selbst sagt im Vorwort:

“Das haben Gebrauchsanweisungen schließlich so an sich: Sie zwingen den Leser, sich selbst mit der Materie auseinander zu setzen. Indirekt schafft sie damit Klarheit. Denn kaum hat man die undurchsichtige Anleitung seines neuen Videorekorders durchgelesen, wirft man sie schon in die Ecke, drückt ungeniert auf verschiedenen Knöpfen herum und beginnt, sich selbst einige Gedanken zu machen. Über den Videorekorder wie über eine fremde Kultur.”

Viel Spaß beim Lesen

Martin Pristl Gebrauchsanweisung für Griechenlandca. 191 Seiten Integralbindung
Piper Verlag
ISBN 3-492-27503-612,90 Euro

Leseprobe:

Ich wollte mein Auto, kurz bevor er in Deutschland zum TÜV musste in Griechenland vorher durchchecken lassen. Aus dem Gedächtnis:

MEISTER: Was gibt`s, mein Freund?

ICH: Ich wollte nur meinen Wagen durchsehen lassen.

MEISTER: Was hat er denn?

ICH: Nichts Bestimmtes. Vielleicht können Sie mal nachsehen, ob alles in Ordnung ist. Habe eine lange Fahrt vor mir.

MEISTER (etwas irritiert): Ja, springt er nicht an oder was?

ICH: Doch, doch, prima, nur …

MEISTER: Was ist mit den Bremsen?

ICH: Die sind okay, aber…

MEISTER (beinahe verärgert): Ja, was willst du dann von mir? Sei doch froh, dass die Kiste läuft!

Ali Schultze

 

Neue und alte Bücher

Neue und alte Bücher

Griechenland neu entdecken
Soeben erschienen ist ein neues Merian-Heft unter dem Motto “Griechenland neu entdecken”. Beschrieben werden unter anderem die Ouzi-Destillerien auf Lesbos, die am Berg Athos lebenden Mönche und die Familien der Schäfer auf Kreta. Das Heft umfasst einen herausnehmbaren Faltplan, einen übersichtlichen Info-Teil mit der Inselwelt und allen wichtigen Sehenswürdigkeiten.

Xanthe. Eine Liebe in Troja
Von Arte-Lesern in die Bestseller-Liste gewählt wurde das im Juli 2004 erschienen Buch “Xanthe. Eine Liebe in Troja.”. Mitreißend erzählt die Autorin die dramatische Geschichte zweier trojanischen Schwestern und dem stattlichen Mann Alastor. Aber wie die Mnschen sich auch entscheiden mögen, die Entscheidung wird oben auf dem Olymp getroffen. Das Buch ist bei Carlsen erschienen (ISBN 3-551-58084-7) und kostet 15 Euro.

Jokers
Eine wahre Fundgrube für griechisches ist der Katalog von Jokers geworden. Hier gibt es historische Romane ab 2,50 Euro (Die Rebellin, Teleganos – Sohn der Liebe, Die Abenteuer der schönen Chariklia, Sokrates antwortet, Fabeln der Antike, Platon – sämtliche Dialoge in 7 Bänden), einen Bildband für 5,95 Euro, ein Familienspiel unter dem Namen Ulysses, Finks Einführung in die griechische Sprache, das Byzantische Reich, die CD-ROM vom Leben in der Antike, Mythologie und eine Zypern-DVD. Alles in der Ausgabe 5/05 bei Jokers restseller, 86122 Augsburg, www.jokers.de, Tel. 0180-5354329, Fax 0821-7004369.

Humanitas Buchversand
Griechisches gibt es auch beim Humanitas Buchversand in 56291 Wiebelsheim, www.humanitas-book.de, Tel. 06766-903200, Fax 903320. Dort gibt es folgende preiswerte Bücher: Auf Geistespfaden Griechenlands, Kunst und Kultur der Westgriechen, Zypern-Reiseführer und Die griechische Komödie.

 

Günter Schmidt

Neugriechisches Lesebuch Griechisch – Deutsch

 

 

Neugriechisches Lesebuch
Griechisch – Deutsch

 

 

Schon 2001 in der Reihe ‚dtv zweisprachig‘ erschienen, aber erst jetzt von mir entdeckt, scheint mir das Neugriechische Lesebuch empfehlenswert für alle Deutschen, die sich mit der griechischen Sprache beschäftigen, aber auch für alle Griechen, die Texte auf Griechisch parallel zu ihrer deutschen Übersetzung lesen wollen.Ein Teil der Texte war schon im Band dtv 9248 publiziert, nun ist das Buch jedoch umfangreicher. Sechzehn Autoren des 19. und 20. Jahrhunderts lassen in Erzählungen und Gedichten das Griechenland von damals (Ist das 20. Jahrhundert schon jetzt ‚damals‘?) vor des Lesers innerem Auge lebendig werden.

Das Buch ist unter der Bestellnummer ISBN 3-423-09408-7 für 9,- € erhältlich.

 

Irmgard Schrader

 

O Ioudas filouse iperocha

„O Ioudas filouse iperocha“

Das Buch von Myra Papaathanassopoulou „O Ioudas filouse iperocha“ ist genau die richtige Lektüre für lesehungrige Urlauber, die der griechischen Sprache mächtig sind und sich an ein griechisches Buch wagen möchten. Die junge Autorin beschreibt auf eine sehr frische und flüssige Art und Weise die ehelichen Schwierigkeiten einer jungen Frau, welche sich in der Situation der betrogenen Ehefrau wiederfindet. Ihr untreuer Gatte verflüchtigt sich und es beginnt eine völlig neue Phase ihres Lebens, in der sie endlich einmal wieder Zeit für sich findet.
Erfrischend erzählt die Autorin die Veränderungen, welche die junge Frau durchmacht ohne den Leser mit großen psychologischen Analysen zu langweiligen. Man kommt ins Schmunzeln, möchte die Hauptdarstellerin zu weiteren Taten antreiben und was man mit dem Ehemann tun möchte …
Sicherlich gehört es in die Kategorie der sogenannten Frauenbücher, aber vielleicht kann es auch den einen oder anderen Mann reizen in die Gedankenwelt der Frauen einzutauchen.
Für alle, die sich zum ersten Mal an eine griechische Lektüre machen möchten, ist dieses Buch ein guter Einstieg, da es in seiner Sprache leicht und angenehm geschrieben ist. Man ist nicht genötigt ständig das Wörterbuch mit sich herumzutragen.

 

Athanassia Moudiou