Fahrstühle ohne Genehmigung

Fahrstühle ohne Genehmigung

80% der Fahrstühle in Griechenland sollen ohne eine entsprechende Genehmigung in betrieb sein. Das berichtet die Tageszeitung „Eleftherotypia“. Das Problem betreffe in besonderem Maße den Großraum Athen. Die Gesetzgebung schreibt vor, dass die Elektrizitätsgesellschaft DEH zur Inbetriebsetzung älterer Fahrstühle eine Genehmigung der Präfektur benötigt. Private Gesellschaften führen zwar regelmäßig Kontrollen und Instandhaltungsmaßnahmen durch, die Präfektur Athen verzögere aber die Bearbeitung der Kontrollbereichte in solchem Maße, dass es sich eingebürgert habe, die Fahrstühle ohne Genehmigung zu betreiben, heißt es in der „Eleftherotypia“.
(AZ Nr.451 31.01.03)

26.06.2003 | Christian Schwarzenholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.